Huawei: Microsoft verwehrt Nutzung von Windows

Huawei Logo

Huawei Logo

Nun hat auch Microsoft die Zusammenarbeit mit Huawei beendet. Somit darf der chinesische Hersteller Windows nicht mehr auf seinen Laptops installieren.

Das Handelsembargo der US-Regierung gegen Huawei hat offensichtlich erste Auswirkungen auf das Smartphone-Geschäft des Unternehmens. Und nun trifft es auch die Laptop-Sparte hart.

Microsoft hat nun zugeschlagen. Das US-Unternehmen hat auch die Beziehungen zu Huawei getrennt. Nach Angaben von Insider-Quellen, die mit der Materie vertraut sind, hat Microsoft die Annahme neuer Lieferanfragen von Huawei Technologies eingestellt.

Auf neuen Huawei Laptops wird ab sofort nicht mehr Windows als Betriebssystem vorinstalliert sein. Die auf bestehenden Huawei-PCs installierten Windows-Betriebssysteme sind von diesem Schritt nicht betroffen und gelten weiterhin als für Updates und Sicherheitspatches geeignet.

Darüber hinaus ist das Serviceteam von Microsoft in der Huawei-Zentrale in Shenzhen angeblich aus dem Komplex ausgezogen.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Wieder ein Schlag gegen Huawei, der aber bei weitem nicht so dramatisch ist. Man kann Windows nämlich einfach selbst installieren. Doch man kann immer nur raten, die Ruhe zu bewahren. Überall wird nämlich mit einer Einigung im Handelsstreit USA vs. China gerechnet. Und dann ist auch die Akte Huawei wieder vom Tisch.

Quelle(n):
https://www.scmp.com/tech/big-tech/article/3011660/microsoft-said-stop-accepting-new-orders-huawei-it-moves-comply-us

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19371 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*