Google Play Store: 870.000 Apps sind derzeit inaktiv

Google Play Store Logo
Quelle: Google

Apps sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Dennoch gibt es viele, die seit längerer Zeit nicht mehr aktualisiert wurden, und viele im Play Store sind derzeit inaktiv. Das Forschungsunternehmen Pixalate hat eine detaillierte Analyse dieser „verlassenen“ Apps auf Android und iOS durchgeführt. Eine verlassene App ist nach den Worten des Forschungsunternehmens eine App, die seit mindestens zwei Jahren nicht mehr aktualisiert wurde.

Laut dem Bericht des Unternehmens wurden etwa 1,5 Millionen der 5 Millionen mobilen Apps (30 Prozent) aufgegeben. Laut Pixalate fallen etwa 870.000 Apps im Play Store unter die Zweijahreskategorie. Dies entspricht einem Drittel aller aktuellen Play Store-Apps. Inzwischen haben rund 314.000 Apps sowohl auf Android als auch auf iOS vor fünf oder mehr Jahren das letzte Mal ein Update erhalten.

Bei Apples iOS gibt es rund 290.000 Apps, die seit vier oder mehr Jahren nicht mehr aktualisiert wurden. Aber es gibt auch einige positive Aspekte. Etwa 1,3 Millionen Apps im Play Store und App Store wurden in den letzten sechs Monaten aktualisiert (Stand: Q1/2022).

Zahlen von alternativen App-Drehscheiben wie dem Amazon Appstore für Android sind in dem Bericht nicht enthalten. Trotz dieses entscheidenden Vorbehalts ist klar, dass Tausende von App-Entwicklern ihre Apps einfach aufgeben, aus welchen Gründen auch immer. Die gute Nachricht für die Verbraucher ist, dass Google bereits Maßnahmen ergreift, um sicherzustellen, dass die Apps regelmäßig aktualisiert werden, sonst droht ihnen der Ausschluss aus dem Play Store.

Nicht mehr aktualisierte Apps stellen ein Sicherheitsrisiko in Form von Malware oder Phishing-Attacken dar, wie Pixalate betont. Einer der Hauptzwecke häufiger App-Updates besteht darin, Fehler oder bereits vorhandene Sicherheitslücken zu schließen.

Da Android-Apps jetzt an mehr Orten als je zuvor verfügbar sind (einschließlich Windows 11), wird Google inaktive Apps wahrscheinlich ernster nehmen.

Quelle(n):
Pixalate

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.