LibreOffice ab sofort im Microsoft Store verfügbar

LibreOffice
Quelle: The Document Foundation

LibreOffice ist eine leistungsstarke und kostenlose Office-Suite, die von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird. Die übersichtliche Oberfläche und die funktionsreichen Werkzeuge helfen, die Kreativität zu entfesseln und die Produktivität zu steigern.

LibreOffice enthält mehrere Anwendungen, die es zur vielseitigsten Free- und Open-Source-Office-Suite auf dem Markt machen: Writer (Textverarbeitung), Calc (Tabellenkalkulation), Impress (Präsentationen), Draw (Vektorgrafiken und Flussdiagramme), Base (Datenbanken) und Math (Formelbearbeitung).

LibreOffice ist mit einer Vielzahl von Dokumentenformaten wie Microsoft® Word (.doc, .docx), Excel (.xls, .xlsx), PowerPoint (.ppt, .pptx) und Publisher kompatibel. Aber LibreOffice geht mit seiner nativen Unterstützung für einen modernen und offenen Standard, das Open Document Format (ODF), noch viel weiter. Mit LibreOffice hat man die maximale Kontrolle über die Daten und Inhalte – und man kann die Arbeit in vielen verschiedenen Formaten exportieren, einschließlich PDF.

The Document Foundation (TDF) kündigte die Veröffentlichung von LibreOffice im Microsoft Store nun an, EUR 4,59 werden dafür fällig. Man kann LibreOffice aber auch immer noch direkt herunterladen.

Quelle(n):
Microsoft Store

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert