Motorola Moto X & Co. bekommen so lange Updates, wie die Hardware es erlaubt

Motorola, Moto X 2014, Motorola Moto X 2014

Ende der Woche wurden sowohl das neue Motorola Moto X 2014 und Motorola Moto G 2014 offiziell vorgestellt. Beide Modelle kommen mit Android 4.4.4 und neuen, stark erweiterten Software-Features. Moto Sprache, wie die Sprachsteuerung jetzt heißt, bietet jetzt mehr Funktionen. Jetzt ist es außerdem möglich, mit einem individuellen Befehl neben „Ok Google“ oder „Ok Google Now“ zu bedienen. Und auch Nachrichten an WhatsApp und Facebook könne jetzt per Sprache gesendet werden.

Motorola’s neue Features werden die beiden neuen Modelle Moto X 2014 und Moto G 2014 wieder einzigartig machen. Doch wie steht es jetzt um die 2013er Modelle? Es gibt nun Bestätigungen, dass auch die anderen Modelle weiter mit Updates versorgt werden und auch die neuen Software-Features erhalten werden.

Motorola, Moto X 2014, Motorola Moto X 2014

Punit Soni von Motorola hat nun in einem Interview versprochen, dass die Motorola Smartphones so lange Updates bekommen werden, wie die Hardware es erlaubt. Das hört sich für alle Motorola User richtig gut an, heißt es doch, dass viele Modelle wahrscheinlich über Jahre mit Updates versorgt werden könnten.

So mancher Hersteller hat in den letzten Jahren Updates nicht mehr ausgerollt, weil angeblich die Hardware nicht mehr mitmachen würde. Ich bin gespannt, wie Motorola dieses Versprechen über die nächsten Monate und Jahre halten wird.

Quelle: droid-life

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19680 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Trackback / Pingback

  1. Motorola Moto X & Co. bekommen so lange Upd...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*