US-Betreiber beginnen mit der Entfernung von Huawei-Netzwerkausrüstung

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Die Zeit ist da, die US-Betreiber fangen nun an mit Entfernung der 5G-Netzwerkgeräte von Huawei zu entfernen. Einige von ihnen haben nun bereits damit begonnen, die Netzgeräte des chinesischen Herstellers zu ersetzen.

Laut Bloomberg hat die US-Finanzaufsichtsbehörde FCC offiziell das Rückerstattungsprogramm für den Austausch von 5G-Netzgeräten von hauptsächlich zwei chinesischen Unternehmen – Huawei und ZTE – gestartet.

Beide Firmen wurden als Bedrohung für die nationale Sicherheit kritisiert und die Regierung forderte ihre Betreiber auf, die Ausrüstung der chinesischen Firmen zu entfernen.

Zuvor hatten die US-Betreiber von den FCC-Beamten einen gemeinsamen Betrag von 1,9 Milliarden Dollar erhalten. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass sie bis zum 29. Oktober mit dem Austausch alter chinesischer Netzausrüstung beginnen müssen. Außerdem haben die Telekommunikationsunternehmen ein Jahr Zeit, um ihre Netze vollständig zu ersetzen.

Derzeit wird das Programm zunächst auf Telekommunikationsunternehmen mit weniger als 10 Millionen Kunden angewendet. Die neu zuzulassenden Geräte müssen in der Lage sein, eine Uplink- und Downlink-Geschwindigkeit von 200kbps zu erreichen. Schließlich werden auch die Geräte, die vor dem 30. Juni 2020 verkauft werden, durch dieses Programm ersetzt.

Quelle(n):
Huawei Central

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.