„At a Glance“ wird zu „Smartspace“ und hat viele neue Funktionen zu bieten

Google Pixel 6 Pro Silver
Quelle: Google

In Anzeigen, die vor dem Start des Pixel 6 und 6 Pro veröffentlicht wurden, hat Google angekündigt, dass das neu gestaltete Widget „At a Glance“ viel mehr zu bieten hat als die Version von Android 11. Es sieht jedoch so aus, als ob Google nicht in der Lage war, alles vor der Veröffentlichung des Pixel 6 fertigzustellen, da sich das neue „At a Glance-Widget“ als nicht viel mehr als ein kleines Redesign herausstellte.

Wie nun der Entwickler Kieron Quinn mitteilte, will Google aber das Widget komplett umbauen und auch einen neuen Namen verpassen. Aus „At a Glance“ soll dann „Smartspace“ werden. Aus der neuen App-Veröffentlichung geht hervor, dass „At a Glance“ eine ganze Reihe neuer Optionen erhalten soll, die offenbar alle in den Einstellungen umschaltbar sind:

  • At a store: Einkaufslisten und Google-Pay-Prämienkarten, wenn Sie in unterstützten Geschäften sind
  • Bedtime: Ihre bevorstehende Schlafenszeit über die Uhr-App
  • Connected devices: Verbindungsstatus und Batterieinformationen für Ihre Bluetooth-Geräte
  • Doorbell: Zeigen Sie, wer an der Tür ist, wenn es an der Tür klingelt
  • Fitness: Aktivitätsinformationen von Ihrer Fitness-App
  • Flashlight: Erinnerung, wenn die Taschenlampe eingeschaltet ist
  • Safety check: Countdown für den Sicherheitscheck in der App für persönliche Sicherheit
  • Timer & stopwatch: Timer- und Stoppuhr-Informationen aus der Uhr-App

Kieron Quinn konnte das neue Design bereits aktivieren, und es ist sogar noch leistungsfähiger, als gedacht. Wenn „Smartspace“ aktiviert ist, funktioniert das Widget ähnlich wie gestapelte Widgets unter iOS, sodass ein Karussell mit verschiedenen intelligenten Vorschlägen zur Verfügung steht. In dem von Quinn bereitgestellten Dummy-Inhalt sehen wir sowohl die reguläre Wetter- als auch die Datumsanzeige, die mit einer Co-op-Kundenkarte ausgetauscht werden kann. Mit den richtigen Flags ist es sogar möglich, eine dritte „At a Glance“-Variante einzublenden, die eine Google Keep-Einkaufsliste anzeigt.

„At a Glance“ wird noch proaktiver werden, ähnlich wie Google Now es früher war. Es wird nicht nur automatisch Kundenkarten und Einkaufslisten anzeigen, wenn ihr unterstützte Geschäfte besucht, es wird auch an Ihre bevorstehende Schlafenszeit erinnern, basierend auf Ihren Einstellungen in der Uhr-App, es werden Akkudetails von unterstütztem Zubehör angezeigt, Fitness- und Trainingsdaten angezeigt und einen vorwarnen, wenn die Taschenlampe eingeschaltet ist.

Kieron Quinn hatte auch einige neuen Informationen, wie „Smartspace“ funktioniert und welche Kategorien es abdecken wird. Zusätzlich zu den oben genannten Strings entdeckte er mehrere „Vorlagen“, die Daten basierend auf einem bestimmten Kontext anzeigen:

  • Wetter (die Standardanzeige)
  • Kalender
  • Pendelzeit
  • Flüge
  • Sport
  • Wetter-„Warnungen“ (die tatsächlich eine Vier-Tage-Vorhersage anzeigen)
  • Einkaufslisten
  • Treuekarten

Vermutlich werden viele dieser Features zu Beginn aber nur in den USA verfügbar sein. Dennoch ist das neue „Smartspace“ Widget eine spannende Sache.

Quelle(n):
Twitter (1|2)

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.