Google Fit: „Early Access“ testet kamerabasierte Herzfrequenz- und Atemfrequenzmessung auf dem Pixel 6

Google Pixel 6 Pro Promo Header
Quelle: Google

Das Google Pixel 6 hat nun ein paar weitere Funktionen erhalten. Nun kann das Gerät auch ein Herzfrequenz- und Atemfrequenz-Tracking durch Google Fit ausführen. Das Feature hatte Google im März angekündigt.

Mit den Funktionen kann man seinen Herzschlag messen und die Atemfrequenz mithilfe der Kamera und des Blitzes des Smartphones messen. Letzteres wird benötigt, um die Beleuchtung bei der Messung der Herzfrequenz zu verstärken, um Veränderungen in der Farbe des Fingers zu erkennen.

Letzteres ist auf dem Pixel 6 noch nicht möglich, da die Funktion derzeit im frühen Zugang ist und Google sagt, dass sie „fein abgestimmt wird und möglicherweise entfernt wird.“

9TO5Google berichtet, dass die Funktion zur Überwachung der Herzfrequenz auf dem Pixel 6 genau war und mit der Genauigkeit des Pixel 5 und eines Fitbit-Trackers übereinstimmte. Allerdings war eine Messung in einem dunkleren Raum ungenau. Die Messung der Atmung auf dem Pixel 6 funktionierte gut, aber diese Funktionen muss derzeit als experimentell angesehen werden.

Beide Funktionen sind über Google Fit mit einem „Early Access“-Tag für einige Nutzer verfügbar. die Ergebnisse werden unten auf der Registerkarte „Home“ oder im Menü „Durchsuchen > Vitalwerte“ angezeigt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Quelle(n):
9TO5Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.