Huawei CEO Ren Zhengfei wollte in Rente gehen, doch dann kam der US-Bann

Eigentlich wollte Ren Zhengfei in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Doch der US-Bann hat das verhindert, wie er nun in einem Interview verriet.

Heute Morgen veröffentlichte die Huawei Voice Community eine Zusammenfassung der Interviews von Ren Zhengfei mit lateinamerikanischen und spanischen Medien.

Laut Ren Zhengfei war er für den Ruhestand vorgesehen, aber die ständige Unterdrückung durch die USA motiviert ihn. Er werde also vorerst doch weitermachen.

Was die temporären Lizenzverlängerung angeht sagte der Gründer von Huawei, dass dies keine Auswirkungen auf Huawei habe. Auf die Frage nach dem HongMeng/HarmonyOS-System und ob es Android ersetzen wird, wurde er ebenfalls deutlich.

HongMeng/HarmonyOS ist Open Source, jeder kann an der Entwicklung mitarbeiten. Daher ist es erstmal nicht als Android Ersatz geplant.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply