Samsung Galaxy S23 Ultra wechselt auf 200 MP-Kamera

Samsung Galaxy S22 Ultra Konzept
Quelle: Technizo Concept

Im kommenden Jahr will Samsung dann endlich den großen Schritt wagen und auf einen neuen Sensor bei der Kamera des Samsung Galaxy S23 Ultra wechseln. Dann soll der sagenumwobene 200 MP-Sensor im neuen Flaggschiff zum Einsatz kommen.

Samsung hat den 108 MP-Sensor drei Jahre lang optimiert, und das Ergebnis wird von Jahr zu Jahr besser, was besser ist, als den Sensor häufig auszutauschen. Doch das Samsung Galaxy S23 Ultra ab nächstem Jahr soll dann einen 200 MP-Sensor verbaut haben, der dann ebenfalls wieder für mehrere Jahre optimiert wird.

Wie gut der 200 MP-Sensor dann wirklich ist, muss sich noch zeigen. Bekanntlich hat es die erste Generation eines neuen Sensors besonders schwer, durch Qualität zu glänzen. Vermutlich wird es also erst 2024 dann einen großen Sprung bei der Qualität geben, wenn Samsung dann den Sensor erstmals optimiert hat.

Ob aber dann 200 Megapixel auf einem Sensor wirklich Sinn machen in einem Smartphone -schließlich ist die Sensorgröße hier ja begrenzt – wird sich dann zeigen. Bisher kann man jedenfalls sagen, dass der 50 MP Sony IMX766-Sensor oder aber der 1″ Sensor IMX800 von Sony die besten Bilder machen. Und diese beiden haben deutlich weniger als 100 MP Auflösung, dafür aber deutlich mehr Platz für jedes Pixel auf dem Sensor.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.