Samsung ISOCELL JN1 50MP 0,64μm Pixel Sensor für schlanke Smartphones angekündigt

Samsung hat den ISOCELL JN1 vorgestellt, den ersten mobilen Bildsensor mit der branchenweit kleinsten Pixelgröße von 0,64 μm. Der 50 MP 1/2,76″-Sensor nutzt die fortschrittlichen ISOCELL 2.0-, Smart-ISO- und Double Super PDAF-Technologien und kommt mit 0,64 μm großen Pixeln in einem superkleinen Gehäuse für deutlich schlankere, ultrahochauflösende Kameras in Mittelklasse- bis Flaggschiff-Smartphones mit einem 10% dünneren Kameramodul.

Der Sensor ist für „jedes Smartphone, von der Mittelklasse bis zum Flaggschiff“ gemacht. Er verfügt über ISOCELL 2.0 für eine fortschrittliche Pixelisolierung und die Reduzierung von „cross-talk“.

Samsung ISOCELL JN1 Features
Quelle: Samsung

Die ISOCELL JN1 verfügt über die Tetrapixel-Technologie, die vier Pixel zu einem großen 1,28-μm-Pixel zusammenfasst und so helle 12,5-MP-Bilder mit weniger Rauschen liefert. Dies ermöglicht auch HDR in Echtzeit – wobei zwei Belichtungen gleichzeitig aufgenommen werden.

Auch die Phasendetektionsfokussierung wurde verbessert und trägt nun den Namen Double Super PD. Samsung hat die Mikrolinse über den Pixeln im ISOCELL JN1 neu gestaltet, was die Geschwindigkeit und Genauigkeit des Autofokus verbessert.

Highlights des Samsung ISOCELL JN1-Sensors

  • Die ISOCELL 2.0-Technologie mit zusätzlichen Verbesserungen verbessert die Lichtempfindlichkeit um rund 16 Prozent.
  • Für Umgebungen mit wenig Licht nutzt der Sensor Samsungs Vier-zu-Eins-Pixelbinning-Technologie, Tetrapixel, die vier nebeneinander liegende 0,64μm-Pixel zu einem großen 1,28 μm-Pixel zusammenfasst, um die Lichtempfindlichkeit für hellere 12,5 MP-Fotos zu vervierfachen. Bei hellen Lichtverhältnissen ordnet ein Software-Remosaik-Algorithmus die Pixel neu an, um die Auflösung zu maximieren und 50 MP-Bilder mit vielen Details aufzunehmen.
  • Der Sensor ist mit bestehenden 1/2,8-Zoll-Produkten kompatibel, so dass er neben den Standard-Weitwinkelkameras auch für Front-, Ultraweitwinkel- oder Telekameras verwendet werden kann.
  • Smart-ISO-Technologie ändert die Umwandlungsverstärkung basierend auf der Beleuchtungsstärke der Umgebung. Verwendet den Modus „Low ISO“ in hellen Umgebungen, um Details in den Lichtern zu erhalten, und „High ISO“ in schwach beleuchteten Umgebungen, um Ausleserauschen zu reduzieren und eine exzellente Leistung bei wenig Licht zu erzielen. Bietet szenenübergreifendes HDR bei gemischten Lichtverhältnissen für optimale Belichtungswerte, die aus zwei separaten Auslesungen, von Niedrig- und Hoch-ISO, abgeleitet und zu einem endgültigen Bild zusammengefügt werden.
  • Double Super PD verdoppelt die Dichte der Autofokus-Pixel auf dem Sensor von 1/32 auf 1/16 und sorgt so für einen schnelleren und präziseren Autofokus, selbst in dunklen Umgebungen oder bei der Aufnahme einer actionreichen Szene.
  • Unterstützt Videoaufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 4K bei 60 Bildern pro Sekunde (fps) oder FullHD bei 240 fps.

Die Samsung ISOCELL JN1 befindet sich derzeit in der Massenproduktion und wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 in Handys zu finden sein.

Quelle(n):
Samsung

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

2 Antworten auf „Samsung ISOCELL JN1 50MP 0,64μm Pixel Sensor für schlanke Smartphones angekündigt“

das ist grausames marketing geschwafel von samsung und genau der falsche weg. die sollen die sensoren größer machen.

ja aber nicht jedes Smartphone kann einen 1 Zoll Sensor haben, die sind schlichtweg zu teuer, aber für die Mittelklasse muss man eben Kompromisse finden & machen, und da ist dieser Sensor wirklich gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.