Telegram von Hackern für Datenaustausch missbraucht

Telegram Logo
Quelle: Telegram Messenger LLP

Telegram hat durch die geänderten WhatsApp-Nutzungsbedingungen in den letzten Monaten einen waren Ansturm an neuen Usern erlebt. Mittlerweile tummeln sich dort aber auch leider viele, die wilde Verschwörungstheorien verbreiten oder aber auch Gaunern und Verbrechern wird Telegram genutzt.

Mittlerweile wird Telegram und dessen verschlüsselte Chats von Kriminellen, Terroristen und verschiedenen Nutzern für illegale Zwecke genutzt. Die Messaging-App ist zu einer Drehscheibe für Cyberkriminelle geworden.

Telegram hat sich mittlerweile zu einer Alternative zum Dark Web entwickelt. Einzelheiten über die illegale Nutzung wurden von einer Gruppe namens Cyberint in Zusammenarbeit mit der Financial Times aufgedeckt. Die Untersuchung entdeckte ein ständig wachsendes Netzwerk von Hackern.

Die Daten werden Berichten zufolge in Kanälen geteilt, die manchmal Zehntausende von Abonnenten haben. Das Tool wird von Hackern und anderen Cyberkriminellen zum Teil deshalb genutzt, weil es kaum moderiert wird und leicht zu bedienen ist. Laut den Analysten von Cyberint hat die Nutzung von Telegram durch Hacker um 100 Prozent zugenommen.

Die sehr gute Verschlüsselung ist ein Hauptgrund, warum Cyberkriminelle Telegram nutzen, da sie ihnen Schutz vor Strafverfolgungsbehörden bietet. Die zunehmende Nutzung durch Kriminelle, Terroristen, Hacker und andere kriminelle Gruppen könnte ein Problem für Telegram werden. Denn man plant für die Zukunft einen Börsengang – und da sollte dann endlich aufgeräumt werden.

Quelle(n):
SlashGear

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.