UEFA Ticket App: Standortdaten sorgen für Kritik

EURO 2024 Logo
Quelle: UEFA

Die UEFA Ticket App für die EURO 2024 sammelt und sendet anonymisierte Standortdaten der Nutzer an die Behörden.

Dies soll die Sicherheit in den Stadien verbessern. Die Funktion ist standardmäßig aktiviert und kann offenbar nicht deaktiviert werden. Der zentrale Kritikpunkt ist die fehlende Transparenz seitens der UEFA. Weder in den App Stores noch in der App selbst wird die Datensammlung explizit erwähnt. Auch die Datenschutzerklärung der UEFA ist diesbezüglich nicht eindeutig genug.

Da die Standortfreigabe offenbar nicht deaktiviert werden kann, haben Nutzer keinen Einfluss darauf, ob ihre Daten gesammelt werden. Dies weckt Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und der Privatsphäre.

Es ist unklar, wie genau die Daten anonymisiert werden und wie lange sie gespeichert werden. Die UEFA hat zudem keine Informationen darüber veröffentlicht, wer Zugriff auf diese Daten hat und wie sie verwendet werden.

Quelle(n):
Caschys Blog

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert