Vivo X Note offiziell vorgestellt

Vivo X Note
Quelle: Vivo

Vivo hat das X Note vorgestellt, eine günstigere Alternative zum Vivo X Fold. Das Vivo X Note hat ein 7″ Display, den Snapdragon 8 Gen 1 und eine beeindruckende Kameraausstattung. Die Preise für das Vivo X Note beginnen in China bei umgerechnet ca. EUR 866,00. In China und wird das Modell in drei Speicherkonfigurationen erhältlich sein.

Vivo hat das Gerät nach eigenen Angaben mit einem Samsung E5-Panel ausgestattet, dem gleichen, das auch im Vivo X Fold zum Einsatz kommt. Dementsprechend bietet das Modell eine native 2K-Auflösung mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Allerdings verwendet das Vivo X Note die LTPO 2.0- und nicht das neuere LTPO 3.0-Technologie wie das Vivo X Fold.

Der Snapdragon 8 Gen 1 wird von UFS 3.1 Speicher, LPDDR5 RAM und einem 5.000 mAh Akku unterstützt. Diese kann mit bis zu 80 Watt über eine kabelgebundene Verbindung oder 50 Watt kabellos geladen werden. Wie das Vivo X Fold verfügt auch das Vivo X Note über eine 50 MP Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS).

Vivo X Note Farben
Quelle: Vivo

Hier ist es allerdings der ISOCELL GN1-Sensor. Anscheinend verfügen das X Note und das X Fold über die gleichen 48 MP Ultraweitwinkel-, 12 MP und 8 MP Periskop-Kameras. Letztgenannte Kamera hat auch hier einen bis zu 5-fachen optischen Zoom und OIS.

Das Vivo X Note mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher kostet CNY 5.999. Darüber hinaus verkauft Vivo das X Note mit 12 GB RAM und 256 GB oder 512 GB Speicher für CNY 6.499 (ca. EUR 936,00) bzw. CNY 6.999 (ca. EUR 1.010,00). Alle Speicherkonfigurationen sind in drei Farben Blau, Braun und Dunkelgrau erhältlich und werden ab dem 15. April bestellbar sein. Vivo nimmt bereits Vorbestellungen in China entgegen, eine weltweite Markteinführung ist derzeit jedoch noch nicht bekannt.

Vivo X Note Specs
Quelle: Vivo

Quelle(n):
Vivo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.