Xiaomi MIX 5 Pro soll neuen Surge C2 Chip verbaut haben

Xiaomi MIX 5 Pro
Quelle: MyDrivers

Xiaomi hat den Surge C1 Bildverarbeitungsprozessor (ISP) letztes Jahr zusammen mit dem MIX Fold angekündigt. Xiaomi versprach eine bessere und schnellere Fotoverarbeitung mit diesem Chip. Mit dem MIX 5 Pro wird Xiaomi auch den neuen Surge C2 ISP ankündigen.

Der Surge C2 wird nur in dem Xiaomi MIX 5 Pro (L1) zum Einsatz kommen. Das Basismodell Xiaomi MIX 5 (L1A) wird nicht über diesen Prozessor verfügen. Die einzigen Unterschiede zwischen den beiden MIX 5-Geräten sind die Kamerasensoren und der Kameraprozessor.

Es gibt keine Informationen darüber, welche Funktionen der Surge C2 haben wird. Weitere Unterschiede zwischen dem Xiaomi MIX 5 und dem MIX 5 Pro sind die Kamerasensoren. Beide Modelle werden 48 MP Frontkameras mit 8.000 × 6.000 Pixeln Auflösung haben.

Das Xiaomi MIX 5 wird eine 8.192 × 6.144 Pixel 50 MP OIS Hauptkamera verbaut haben. Es wird über Kameras mit 2-fachem optischem Zoom und einer Auflösung von 8.000 × 6.000 Pixel, also 48 MP sowie über eine 0,6-fache Ultraweitwinkel-Kamera mit 8.000 × 6.000 Pixel (48 MP) verfügen.

Das Xiaomi MIX 5 Pro hingegen wird eine OIS-unterstützte Hauptkamera mit einer Auflösung von 50 MP verbaut haben. Die weiteren Kameras haben eine Auflösung von 48 MP mit OIS-unterstütztem 5-fach optischem Zoom und 48 MP mit 0,5-fachem Ultraweitwinkel. Vermutlich werden Sony IMX707- oder IMX766-Sensoren zum Einsatz kommen.

Die Xiaomi MIX 5-Reihe wird voraussichtlich im 2. Quartal 2022 in den Verkauf gehen und exklusiv in China erhältlich sein.

Quelle(n):
Xiaomiui

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.