ZTE: USA stufen Hersteller als Bedrohung der nationalen Sicherheit ein

Die U.S. Federal Communications Commission (FCC) bestätigte ihre Entscheidung, ZTE als eine nationale Sicherheitsbedrohung einzustufen. Als Begründung wird angeführt, dass die von der chinesischen Firma hergestellten Telekommunikationsgeräte zur Spionage verwendet werden könnten.

Dies zeigt, dass die FCC nach wie vor entschlossen ist, ZTE und auch Huawei vom US-Markt zu vertreiben. Das Problem, kleine Anbieter sind jedoch auf dessen günstige Netzwerkausrüstung angewiesen.

Die FCC behauptet, dass ZTE und Huawei ein Spionagerisiko darstellen, eine Behauptung, die beide Unternehmen jedoch bestreiten. Die FCC erwägt außerdem ein Verbot für drei chinesische Telefongesellschaften. Erst im vergangenen Jahr wurde China Mobile Ltd. der Zugang zum amerikanischen Markt verwehrt.

Bereits am 30. Juni bezeichnete die FCC beide Unternehmen als nationale Sicherheitsbedrohung, ZTE forderte damals die FCC auf, ihre Einschätzung zu überdenken. ZTE versicherte, dass es sichere und geschützte Ausrüstung liefert und „sich klar und deutlich für die Einhaltung aller geltenden Gesetze in den Vereinigten Staaten einsetzt“.

ZTE lehnte einen weiteren Kommentar am Mittwoch ab. ZTE bestritt aber nicht, dass das chinesische Gesetz seine Unternehmen verpflichtet, „Zugang, Zusammenarbeit und Unterstützung für die nachrichtendienstlichen Aktivitäten der Regierung zu gewähren“.

Das Vorgehen der FCC bedeutet, dass Gelder aus Bundeszuschüssen, mit denen viele kleine ländliche Anbieter unterstützt werden, nicht mehr für den Kauf oder die Wartung der von ZTE und Huawei hergestellten Ausrüstung verwendet werden dürfen.

Die FCC hat den Kongress um Geld gebeten, um den Unternehmen zu helfen, verdächtige Ausrüstung zu entfernen und zu ersetzen. Die durchschnittlichen Kosten für ein Unternehmen für den Ersatz der Ausrüstung liegen zwischen 40 und 45 Millionen Dollar.

Quelle(n):
Bloomberg

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.