Apple soll angeblich mit der Entwicklung faltbarer Produkte begonnen haben

Apple Logo
Quelle: Apple

Apple hat Berichten zufolge ein Entwicklungsprojekt für ein faltbares 20,25″ Gerät begonnen. Ein faltbares iPhone wird es also nicht werden. Dem Bericht zufolge hat Apple mit der Entwicklung der Kernelemente und der faltbaren Technologie begonnen, ein Marktstart ist jedoch nicht vor 2026 oder 2027 geplant.

Da Apple die Verwendung von OLED-Panels in seinen Produkten schrittweise erhöht hat, steigt das Unternehmen nun in das Segment der faltbaren Displays ein. Apple soll nun an einem Projekt für ein faltbares 20,25″ Produkt mit großen koreanischen Herstellern von Bauteilen arbeiten. Im ausgeklappten Zustand vergrößert sich der Bildschirm auf 20,25 Zoll.

Diese riesige Bildschirmgröße deutet darauf hin, dass es sich bei dem Produkt nicht um ein iPhone oder iPad handeln wird, sondern dass das erste faltbare Produkt von Apple ein MacBook-Laptop sein könnte.

Derzeit verwendet Apple nur OLED-Panels in iPhones und Watches, während andere Produkte wie iPads, MacBooks und iMacs LCD-Panels verwenden. Das Entwicklungsprojekt deutet darauf hin, dass Apple zunächst OLED-iPads, MacBooks und iMacs auf den Markt bringen wird, bevor er in das Segment der faltbaren Geräte einsteigt.

Quelle(n):
TheElec

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert