DAZN dreht an der Preisschraube

Und auch DAZN dreht nun an der Preisschraube. Scheint ja in diesem Jahr ein beliebtes Mittel zu sein, den Umsatz ein wenig nach oben zu treiben. Da machen sich nun die erworbenen Rechte auch beim zukünftigen Preis für das DAZN-Abo bemerkbar.

DAZN startet in eine neue Ära. Nur auf DAZN kann man alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga in Deutschland und Österreich live sehen. Deshalb aktualisiert man auch den Preis auf EUR 14,99 im Monatsabo oder umgerechnet EUR 12,50/ Monat im Jahresabo.

Wer für teuer Geld Rechte einkauft, will das Geld natürlich auch wieder reinbekommen. Geht nur über eine deutliche höhere Anzahl an Abonnenten, was allerdings lange dauern kann, oder aber eben schneller über eine Preiserhöhung. DAZN hat sich für letzteres entschieden.

Die neuen DAZN-Preise sollen ab dem 6. Juli 2021 gelten. Bessere Qualität könnt ihr euch aber abschminken, anders als bei Sky wird es hier kein UHD-Streaming als Angebot geben.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.