Google Chrome 91.0.4472.101 behebt 0-Day-Schwachstelle

Google hat kürzlich die offizielle Version des Chrome-Browsers 91.0.4472.101 veröffentlicht. Diese stabile Version für macOS, Windows und Linux und wird in den kommenden Tagen ausgerollt. Aus dem Changelog des Updates geht hervor, dass diese Version 14 Sicherheitskorrekturen enthält, darunter eine schwere 0-Day-Schwachstelle mit dem Codenamen CVE-2021-30551.

Das Google Threat Analysis Team erklärte am 9. Juni, dass diese Sicherheitslücke mit der zuvor von Microsoft behobenen CVE-2021-33742 zusammenhängt. Zu diesem Zeitpunkt gab es diese Sicherheitslücke im Chrome-Browser noch nicht. Im April dieses Jahres nutzten Hacker eine Reihe von 0-Day-Schwachstellen in Chrome und Microsoft, um mehrere Unternehmen anzugreifen. Bis heute hat Google weitere 5 ausgenutzte 0-Day-Schwachstellen behoben.

Darüber hinaus hat Google im Update-Protokoll angegeben, dass Chrome 91.0.4472.101 ebenfalls mehrere Schwachstellen behoben hat, von denen 2 mäßig schwer und 7 sehr schwerwiegend sind.

Google kündigte im März an, dass ab Chrome 94 im dritten Quartal 2021 die Häufigkeit der Meilenstein-Updates von sechs Wochen auf vier Wochen verkürzt wird. Außerdem wird das Unternehmen alle zwei Wochen kleinere Sicherheitsupdates veröffentlichen. Nach eigenen Angaben wird Google die Update-Häufigkeit von ChromeOS ab der Version ChromeOS 96 erhöhen, um sich mit dem Chrome-Browser zu synchronisieren.

Das Unternehmen wird außerdem einen sechsmonatigen Update-Kanal für Chromebooks in Unternehmens- und Bildungsumgebungen anbieten. ChromeOS 94 wird am 21. September offiziell erscheinen. Um mit der Versionsnummer des Chrome-Browsers Schritt halten zu können, wird ChromeOS die Version 95 überspringen.

Ab dem vierten Quartal 2021 wird Google die Update-Frequenz von ChromeOS beschleunigen. Diese Änderung wird wahrscheinlich im Oktober beginnen, wenn die offizielle Version von ChromeOS 96 veröffentlicht wird. Im offiziellen Google-Chromium-Blog sagte die Leiterin von ChromeOS, Marina Kazatcke, dass der Zweck dieser Änderung darin besteht, dass die Verbraucher neue Funktionen so schnell wie möglich erleben können. Das Unternehmen möchte außerdem sicherstellen, dass ChromeOS Sicherheit, Stabilität und Einfachheit beibehält.

Quelle(n):
Chrome

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.