HTC tritt weiter auf der Stelle

Jetzt gibt es mal wieder einen interessanten Chart zum Thema HTC. Und leider zeigt die grafische Darstellung, dass es bei HTC weiter unrund läuft. Irgendwie treten die Taiwaner weiter auf der Stelle. Die Zahlen sehen weiter wirklich schlecht aus. Es scheint so, als ob es wirklich nur noch eine Frage der Zeit wäre, bis bei HTC die Lichter ausgehen. Und das will ja wirklich keiner hoffen, ist HTC doch ein Pionier in Sachen Android-Smartphones.

Oh man, HTC! So wie es aussieht, geht der freie Fall von HTC ungebremst weiter. Ein jetzt aufgetauchter Chart zeigt die dramatische Entwicklung der Umsätze seit 2006. Seit dem sehr hervorragendem Jahr 2011 kennt man bei HTC nur noch eine Richtung – abwärts!

Trotz des neuen HTC One (M8) hat sich an diesem Trend nichts geändert. Schon im Januar und Februar waren die Umsätze 30 Prozent geringer als im Vorjahreszeitraum. Dann gab es eine leichte Erholung, doch seit Mai sieht es schon wieder schlecht aus.

Wie HTC wieder aus dieser Abwärtsspirale herauskommt? Ich weiß es nicht! Vielleicht ist ja ein Nexus Tablet wirklich der letzte Versuch das Ruder herumzureißen. Wenn das aber nicht klappt, dann sehe ich keine Zukunft mehr für HTC. Jedenfalls nicht als eigenständiges Unternehmen.

Quelle: Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Eine Antwort auf „HTC tritt weiter auf der Stelle“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.