HTC verzeichnete in diesem Jahr zum ersten Mal ein Umsatzwachstum

Trotz des Comebacks der Smartphones im Sommer hat HTC ein weiteres schreckliches Jahr erlebt. Doch im November 2020 erlebte die in Taiwan ansässige Marke wie durch ein Wunder zum ersten Mal seit Ende 2019 wieder ein Wachstum.

HTC hat einen ungeprüften konsolidierten Umsatz von 555 Millionen NT$ für den Monat November 2020 bekannt gegeben. Das ist ein Anstieg von knapp 1 Prozent gegenüber den im November 2019 gemeldeten 550 Millionen NT$.

Die Umsatzzahl ist nicht hoch genug, um den November zum besten Monat des Jahres 2020 für HTC zu machen – dieser Titel gehört dem September – aber es ist immer noch ein Anstieg gegenüber Oktober, als das Unternehmen einen Gesamtumsatz von nur NT$430 Millionen ($15,2 Millionen) meldete.

Für das gesamte Jahr 2020 belaufen sich die Gesamteinnahmen von HTC auf 5,191 Milliarden NT$, was einen massiven Rückgang um 44,8 Prozent gegenüber den 9,11 Milliarden NT$ bedeutet, die HTC zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr gemeldet hatte.

Mit Blick auf das Jahr 2021 wird erwartet, dass sich HTC weiterhin auf seine expandierende VR-Produktpalette konzentrieren wird. Möglicherweise wird HTC auch weitere 5G-Smartphones auf den Markt bringen.

Quelle(n):
HTC

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.