Huawei: BBC nutzt Equipment für erste 5G-Liveübertragung in Großbritannien

Huawei Logo

Huawei Logo

Gestern wurde in Großbritannien der erste kommerzielle 5G-Netzdienst für Verbraucher in sechs Städten gestartet. Nach Südkorea und den USA ist es das dritte Land der Welt, das 5G kommerziell nutzt.

EE, der führende britische Mobilfunkbetreiber, hat das 5G-Netz in den ersten Städten des Vereinigten Königreichs gestartet. Darunter sind London, Cardiff, Edinburgh, Belfast, Birmingham und Manchester.

Die British Broadcasting Corporation (BBC) nutzte heute nun das 5G-Netz, um in einer TV-Morgensendung eine Liveübertragung durchzuführen. Das war das erste Mal, dass dort 5G-Signale für Live-TV verwendet wurden.

Das Signal wurde von der EE bereitgestellt, aber die Ausrüstung wurde von Huawei gestellt, um die Übertragung zu ermöglichen. Das ist schon bemerkenswert, da ja Huawei gerade wegen seiner 5G-Ausrüstung und möglicher Spionage verdächtigt wird.

Das führte ja auch dazu, dass der chinesische Hersteller auf die Verbotsliste der USA genommen wurden. Zwar konnte keine der Anschuldigungen bisher bewiesen werden, doch das störte die USA ja bekanntermaßen nicht weiter, das Verbot auszusprechen.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Ja, 5G, das hat schon was. Und die BBC zeigt, was damit so möglich ist. Vermutlich werden wir hierzulande uns noch einige gaaanze Weile gedulden müssen, bis es auch TV-Liveübertragung im 5G-Netz gegen wird.

Quelle(n):
https://www.gizchina.com/2019/05/31/bbc-uses-huawei-equipment-to-open-the-first-5g-tv-broadcast-in-the-uk/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19378 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*