Huawei plant nach US-Bann völlige Neuorganisation

Huawei Logo

Der US-Bann von Huawei geht weiter. Und bisher weiß niemand so genau, wie es nach dem 19. August weitergehen wird. Dann endet nämlich die temporäre Lizenz zum US-Handel.

Es soll ein internes Memo von Huawei-Gründer Ren Zhengfei existieren, in dem er von einer völligen Neuorganisation von Huawei spricht. So will man sich zukünftig besser positionieren und immun gegen mögliche weitere Sanktionen werden.

Ein erster Schritt wird sein, alle Geschäfte mit US-Unternehmen, die nicht zwingend notwendig sind, zu beenden. Man betonte auch, dass dies nicht einfach werden und einige Jahre in Anspruch nehmen wird.

Gerade für die Consumer-Sparte von Huawei werde es in den nächsten Jahren ein „langer und schmerzhafter Marsch“ werden. Man glaubt, dass man in den nächsten drei bis fünf Jahren vieles auf den Prüfstand stellen wird und Zulieferer wechselt und alte Zöpfe abschneiden wird.

„We have to complete an overhaul in harsh and difficult conditions, creating an invincible iron army that can help us achieve victory. We absolutely have to complete this re-organization within three to five years.“

Huawei trifft der US-Bann nicht ganz unvorbereitet, aber dennoch sehr hart, wie man erneut bestätigte. Nur dank richtig guter Zahlen aus China konnte der Hersteller weiter wachsen. Das zweite Quartal in Europa war für Huawei dagegen extrem enttäuschend.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Derzeit hat wohl keiner wieder richtig Ahnung, wie es wohl genau weitergeht. Noch sieht es aber nicht gut aus für den chinesischen Hersteller. Der auch nichts dafür kann, da er ja bekanntlich ein Spielball des Handelskrieges zwischen den USA und China geworden ist.

Quelle(n):
Bloomberg

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19412 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*