Läuft Windows 11 auf Deinem Computer? Diese App beantwortet die Frage

Windows 11

Jetzt nachdem Windows 11 offiziell vorgestellt wurde fragen sich sicherlich viele User, ob denn die neue Windows-Version ab Herbst denn auch auf ihren Rechnern laufen wird? Denn das Upgrade wird für Windows 10-User kostenlos sein. Und es gibt eine Antwort darauf.

Microsoft selbst stellt ein Tool bereit, mit dem ihr testen könnt, ob Windows 11 auch auf euren Rechnern laufen wird. Denn auch wenn die Mindestanforderungen von einem 1,4 GHz 64-bit-Dual-Core-Prozessor, 4 GB RAM und 64 GB Speicher nicht gerade viel klingen, gibt es noch ein paar andere Hürden.

So setzt Windows 11 ein mindestens 9 Zoll großes Display voraus, ferner muss ein Grafikchip mit Unterstützung für DirectX 12 verbaut sein. Zwingend vorausgesetzt wird auch die Unterstützung für TPM 2.0, dies dürfte für einige wohl die größte Hürde sein. Denn viele selbst zusammengebaute PC’s haben Mainboards an Bord, die auf ein TPM-Modul verzichten.

Wer also auf Nummer sicher gehen und genau wissen will, ob sein Rechner für Windows 11 bereit ist, der kann sich auf der offiziellen Windows 11-Webseite eine kleine App namens „PC-Integritätsprüfung“ herunterladen und installieren. Diese zeigt einem dann an, ob euer PC Windows 11-ready ist.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

7 Kommentare

  1. Ich besitze ein 1 Jahre altes Surface-Go. Bei dem soll Windows 11 auch nicht laufen. So wie es aussieht braucht sich Microsoft keine Gedanken um die Tatsache zu machen dass das Upgrade kostenlos ist. So viele Upgrades scheint es ja nicht zu geben.

  2. Thermaltake View 51 White
    Corsair RM750X White Edition
    AsRock B550 Taichi + EK Velocity Rgb
    AMD Ryzen 9 5900X @ Wassergekühlt
    32GB DDR4 3200Mhz by Corsair Vengeance RGB Pro
    2x 1TB NVME Gen 3, 2x 6TB HDD
    AMD RX 6900XT + Bykski Waterblock + EK Backplate

    Ergnebnis : Rechner nicht geeignet XD

      1. Bei dem Insider hieß es nein und bei der Software ja 🤣 hab die gleichen Daten wie Du i5-8265U, nur weniger Ram und 256 GB M2 NVMe, denke das bei Insider war eine Fehlermeldung, setze sowieso Windows 10 nun neu auf und warte bis Herbst, wen es offiziell kommt.

    1. bei so einer hardware wäre das unfassbar!
      eventuell liegt es am Trusted Platform Module (TPM) 2.0.
      wobei es berichte gibt das es mit TPM 1.2 auch funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.