OnePlus 10 mit MediaTek Dimensity 9000 soll nur „begrenzt“ erscheinen

OnePlus 10 Pro
Quelle: OnePlus

Ein neuer Leak behauptet nun, dass OnePlus an dem OnePlus 10 arbeitet. Das Smartphone wird von dem MediaTek Dimensity 9000 SoC angetrieben werden, soll aber nur in begrenzten Mengen erscheinen.

Nach der Enthüllung des OnePlus 10 Pro war eine oft gestellte Frage die nach seinem Nicht-Pro-Geschwistermodell. OnePlus brachte diese normalerweise paarweise auf den Markt, also konnte man nicht anders, als sich zu fragen, was mit dem normalen OnePlus 10 passiert ist. Yogesh Brar hat gehört, dass es immer noch in der Pipeline ist.

Allerdings könnte der Kauf eines OnePlus 10 eine Herausforderung sein, da es für eine „begrenzte Veröffentlichung“ vorgesehen ist. Wie der Name schon vermuten lässt, wird es eine abgespeckte Version des OnePlus 10 Pro sein, vermutlich mit schlechteren Kameras. Allerdings könnte es sein teureres Geschwistermodell in Sachen Leistung übertreffen, da das OnePlus 10 Gerüchten zufolge einen MediaTek Dimensity 9000 SoC verwendet. Es handelt sich dabei um einen der seltenen MediaTek-Prozessoren, die sich mit ähnlich ausgestatteten Angeboten von Qualcomm messen und diese sogar übertreffen konnten.

Yogesh fügt außerdem hinzu, dass die Arbeit am OnePlus 10 Ultra in vollem Gange“ sei. Es soll eines der ersten Geräte sein, das mit dem von TSMC gefertigten Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 Plus SoC ausgestattet ist.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.