Samsung: Erstmals seit 9 Jahren wird ein wichtiges Ziel verfehlt

Einem Bericht aus Südkorea zufolge wird Samsung in diesem Jahr erstmals seit 9 Jahren wieder ein wichtiges Ziel verfehlen. 2020 wird Samsung es nicht schaffen, die 300 Millionen-Einheiten-Marke zu erreichen.

Corona hat dieses Jahr für weltweite Einbrüche bei den Verkaufszahlen von Smartphones gesorgt. Auch bei Samsung. Und daher wird man dieses Jahr nicht wie in den Jahren zuvor es schaffen 300 Millionen Telefone auszuliefern. Der Hersteller wird wahrscheinlich 270 Millionen Auslieferungen erreichen.

Am Ende des dritten Quartals 2020 bestätigte Samsung 189 Millionen ausgelieferte Telefone, was immer noch eine ziemlich gute Zahl ist, wenn man bedenkt, dass die Pandemie in diesem Jahr viele Ziele unerreichbar gemacht hatte.

Dennoch hat sich das Unternehmen nun das Ziel gesetzt, 307 Millionen Einheiten im Jahr 2021 auszuliefern. Hierbei soll vor allem der Ausbau des 5G-Smartphone-Lineup im mittleren und unteren Preissegment helfen und natürlich auch die faltbaren Modelle des Herstellers.

Etwa 287 Millionen Einheiten werden Smartphones sein, während der Rest voraussichtlich Feature Phones sein werden. 50 Millionen Auslieferungen sollen auf die 2021er Flaggschiff-Modelle entfallen.

Quelle(n):
ITHome

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.