Samsung führte den schrumpfenden europäischen Smartphone-Markt in Q1/2022 an

Samsung Logo vintage
Photo by Kote Puerto on Unsplash

Die Smartphone-Lieferungen auf dem europäischen Kontinent gingen im ersten Quartal 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 10 Prozent zurück, und der Marktanteil von Samsung sank im selben Dreimonatszeitraum. Zum Glück für Samsung bleibt das Unternehmen die führende Smartphone-Marke in Europa und führt den Markt weiterhin vor Apple und Xiaomi an.

Der europäische Smartphone-Markt verzeichnete im ersten Quartal 2022 41,7 Millionen Auslieferungen (gegenüber 46,4 Millionen vor einem Jahr), und Samsung führte das Segment mit 14,6 Millionen Auslieferungen an (gegenüber 16,1 Millionen im ersten Quartal 2021). Apple kam in diesem Jahr auf 8,9 Millionen Auslieferungen, und Xiaomi verzeichnete 8,2 Millionen Smartphone-Auslieferungen.

In Bezug auf das jährliche Wachstum verzeichnete Samsung einen Rückgang von 9 Prozent, behielt aber mit 35 Prozent den größten Marktanteil. Apple folgte mit 21 Prozent, und Xiaomi war der drittgrößte OEM mit einem Anteil von 20 Prozent am europäischen Smartphone-Markt.

Samsungs Leistung im ersten Quartal 2022 wurde durch seine Handys der unteren und mittleren Preisklasse und eine sich erholende Lieferkette begünstigt. Apple verzeichnete eine starke Nachfrage nach dem iPhone 13, und Xiaomi profitierte von der Einführung des Redmi Note 11.

Marktbeobachtern zufolge ist der europäische Smartphone-Markt im ersten Quartal vor allem wegen der geringen Nachfrage in Russland und der Ukraine zurückgegangen, wo die Auslieferungen um 31 Prozent bzw. 51 Prozent sanken. Die Zahlen der Smartphone-Lieferungen in anderen Teilen Europas zeigen, dass die Nachfrage weiterhin intakt ist.

Dennoch nimmt das Verbrauchervertrauen in Europa aufgrund der jüngsten Ereignisse, die die Inflation auf ein Rekordniveau getrieben haben, ab. Nach Ansicht von Marktbeobachtern werden die nächsten paar Quartale der eigentliche Test für den europäischen Smartphone-Markt sein.

European Smartphone Market Q1/2022
Quelle: Canalys

Quelle(n):
Canalys

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.