Samsung Galaxy S20-Serie mit Super-ISO-Technologie für verbesserte Kameraleistung

Samsung’s neue Flaggschiff-Serie steht vor der Tür. Die Premium-Handys werden voraussichtlich viele neue Funktionen und Verbesserungen haben. Eine dieser Verbesserungen wird wahrscheinlich die neue Samsung Super-ISO-Technologie aufweisen soll.

Der südkoreanische Hersteller hat vor kurzem beim britischen IPO (Intellectual Property Office) den Namen Super ISO beantragt. Die Beschreibung der Marke enthält Begriffe für „Kamerasensor für Smartphones; Bildsensor für Videokameras; Computersoftware zur Verarbeitung digitaler Bilder“.

Die neuen Sensoren werden in Bezug auf den Lichtempfindlichkeitsbereich deutlich besser sein als beim Vorgänger. Dort gab es einen ISO-Bereich von 50 – 800, welcher später auf 3200 erweitert wurde.

Laut Ice Universe sollen die ISO-Werte der Samsung Galaxie S20-Reihe im Bereich von ISO 6400 liegen werden, was doppelt so hoch ist wie beim Vorgänger.

Ein höherer ISO-Wert führt zu einer besseren Leistung eines Kamerasensors bei schlechten Lichtverhältnissen. Bei Werten von bis zu 6400 werden die Sensoren empfindlicher und können mehr Licht für die Aufnahme eines Bildes einfangen.

Das Endergebnis sind Bilder, die besser belichtet sind als niedrigere ISO-Werte und die mit einem guten Rauschunterdrückungsalgorithmus auch bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Details bieten können.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10
Leave a Reply