Samsung Galaxy S22 Ultra: Neue Hands-On Bilder zeigen das Flaggschiff in Schwarz

Samsung Galaxy S22 Ultra Black Header
Quelle: Twitter

Die Samsung Galaxy S22-Reihe soll im Februar 2022 auf den Markt kommen. Im Vorfeld des Launch-Events sind fast alle Features des Galaxy S22, Galaxy S22+ und des Galaxy S22 Ultra durchgesickert. Das Galaxy S22 Ultra war schon unzählige Male in den News zu finden. Nun sind weitere Bilder des Smartphones aufgetaucht.

Auf Twitter sind Bilder der schwarzen Variante des Samsung Galaxy S22 Ultra veröffentlicht. Dabei handelt es sich dieses mal aber nicht um ein echtes Gerät sondern um einen Dummy des Smartphones. Auch hier sieht man wieder, dass sich Samsung komplett von dem Kamera-Insel-ähnlichen Designelement verabschiedet hat, das mit dem Galaxy S20 Ultra eingeführt wurde. Das Samsung Galaxy S22 Ultra weist ein LG Velvet-ähnliches Design auf.

Das Samsung Galaxy S22 Ultra wird der inoffizielle Nachfolger des Galaxy Note 20 Ultra werden, mit abgerundeten Kanten und einem kantigen Design. Das Telefon hat ein großes Super AMOLED Infinity-O-Display mit dünnen Rändern, einen S Pen mit integriertem Steckplatz und einen USB Type-C-Anschluss. Das Gerät hat eine matte Oberfläche auf der Rückseite.

Samsung wird das Galaxy S22 Ultra voraussichtlich in den Farben Schwarz, Burgunderrot, Dunkelgrün und Weiß auf den Markt bringen. Laut früheren Leaks und Berichten verfügt das Smartphone über ein 6,8″ Display mit einer variablen Bildwiederholfrequenz von 120 Hz, HDR10+, Stereolautsprecher und eine IP68-Zertifizierung für Staub- und Wasserdichtigkeit. Je nach Markt ist das Telefon mit dem Exynos 2200 oder Snapdragon 8 Gen 1 Prozessor ausgestattet.

Berichten zufolge hat das südkoreanische Unternehmen sein Flaggschiff-Smartphone der nächsten Generation mit einer überarbeiteten 108 MP Primärkamera ausgestattet, die dank des KI-gestützten Detailverbesserungsmodus mehr Details einfängt. Außerdem verfügt es über eine 12 MP Ultraweitwinkel-Kamera, zwei 10 MP Teleobjektivkameras (3- und 10-facher optischer Zoom) und eine 40 MP Selfie-Kamera. Das Gerät wird von einem 5.000 mAh Akku angetrieben und unterstützt 45 Watt Schnellladung.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.