Samsung kommt mit Produktion des Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 nicht hinterher

Samsung Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3
Quelle: Samsung

Damit konnte Samsung wohl nicht rechnen. Doch die Verkaufszahlen zeigen, dass das Samsung Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3 ein richtig fetter Erfolg sind. Und das führt zu Problemen, denn Samsung kommt bei der Produktion der faltbaren Geräte nicht hinterher.

Und die weltweite Nachfrage reißt nicht ab. Heißt also, Samsung muss weiter kräftig produzieren, um die Nachfrage zu decken. Dennoch kommt es zu Lieferverzögerungen beim Galaxy Z Fold 3 und Galaxy Z Flip 3, was vermutlich auch mit der weltweiten Chipknappheit zusammen hängt.

Während Samsung allein in Südkorea in etwas mehr als einem Monat mehr als eine Million Einheiten seines 2021 faltbaren Portfolios verkaufen konnte, sieht es mit der Verfügbarkeit außerhalb derzeit nicht allzu rosig aus. Berichten zufolge hat das Unternehmen große Schwierigkeiten, „die robuste Nachfrage zu befriedigen“, wobei viele Kunden „bis zu einem Monat“ auf die Auslieferung ihrer Bestellungen warten müssen und „einige Smartphone-Shops“ derzeit keine Bestellungen annehmen können.

Interessanterweise glauben einige Analysten, dass ein Teil der Schuld bei der „Unternehmensleitung“ liegt, die vom Erfolg des 5G-fähigen Galaxy Z Flip 3 und Z Fold 3 überrascht worden sein könnte. Mit anderen Worten, Samsung war einfach nicht darauf vorbereitet, die „robuste Nachfrage“ nach den beiden Geräten von Anfang an zu bewältigen.

Quelle(n):
The Korea Bizwire

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.