Sony Xperia Pro-I offiziell vorgestellt

Sony Xperia Pro-I
Quelle: Sony

Heute hat Sony das neue Xperia Pro-I offiziell vorgestellt. Es ist das erste Smartphone des Herstellers mit einem 1 Zoll großen Sensor. Das Modell ist voll auf Fotografie und Video ausgelegt, es hat auch schon den ersten Spitznamen bekommen: Die Kamera.

Das Sony Xperia Pro-I ist kein direkter Nachfolger des ursprünglichen Xperia Pro, das Anfang dieses Jahres vorgestellt wurde. Anstelle eines HDMI-Ausgangs, den nur wenige zu schätzen wussten, verfügt das Xperia Pro-I über einen 1-Zoll-Primärkamerasensor, der die Rückseite des Telefons dominiert. Er befindet sich hinter einem 24-mm-Objektiv, das Aufnahmen mit f/2.0 und f/4.0 machen kann.

Sony wirbt mit einer ganzen Reihe von Vorteilen, die ein so großer Sensor mit sich bringt. Weniger Rauschen bei schlechten Lichtverhältnissen, mehr Bokeh, ein Autofokus, der „90 % des Bildes“ abdeckt, und ein unterdrückter Rolling-Shutter-Effekt beim Fotografieren von sich bewegenden Objekten. Was Videos angeht, kann das Sony Xperia Pro-I 4K-Aufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde und HDR machen und verfügt über eine optische Bildstabilisierung. Es gibt auch einen Vlogger-Modus, der eine Objektverfolgung mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde in 4K und einen intelligenten Augenfokus im Videomodus bietet.

Sony Xperia Pro-I
Quelle: Sony

Neben dem Primärsensor stattet Sony das Xperia Pro-I mit zwei weiteren Sensoren aus. Ein 12 MP 1/2,9-Zoll-Sensor sitzt hinter einem 50mm f/2.4-Objektiv für Porträtaufnahmen, während ein weiterer 12 MP 1/2,5-Zoll-Sensor mit einem 16mm f/2.2-Objektiv für Ultraweitwinkelaufnahmen verwendet wird. Eine 8 MP Selfie-Kamera befindet sich im oberen Rahmen auf der Vorderseite.

Technische Daten des Sony Xperia Pro-I

Das Sony Xperia Pro-I basiert im Wesentlichen auf dem Xperia 1 III, was die technischen Daten angeht. Es verwendet den Snapdragon 888 SoC von Qualcomm als Basis mit 12 GB RAM und 512 GB UFS-Speicher. Außerdem gibt es Dual-SIM-Slots mit einem gemeinsamen microSD-Kartenslot und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Auf der Vorderseite findet sich das bekannte 6,5″ 4K-OLED-Display mit einer Auflösung von 3.840 x 1.644. Neben der Bildwiederholfrequenz von 120 Hz verfügt es über eine Touch-Sampling-Rate von 240 Hz und bietet 100 % des DCI-P3-Farbraums. All das wird von einem 4.500 mAh-Akku angetrieben, der über USB-C mit 30 Watt aufgeladen wird.

Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören Bluetooth 5.2-Unterstützung, ein seitlich angebrachter Fingerabdrucksensor, NFC, eine spezielle Kameraauslösetaste, eine Befestigungsschlaufe für den Kameragurt und Gorilla Glass Victus auf dem Display. „Vollwertige Stereolautsprecher“ und Unterstützung für Sonys 360 Reality Audio-Format sind ebenfalls vorhanden.

Sony Xperia Pro-I
Quelle: Sony

Sony Xperia Pro-I Preise und Verfügbarkeit

Während Sonys vorheriges Pro-Smartphone wichtige Funktionen enthielt, die nur ein winziger Teil der Bevölkerung nutzen würde, war sein eigentliches Problem sein Preis. Mit 2.500,00 Euro war es viel zu teuer, um sich auf dem Markt durchzusetzen. Dieses Mal hat Sony anscheinend aus seinen Fehlern gelernt.

Das Sony Xperia Pro-I ist viel erschwinglicher, wenn auch immer noch teuer. Es wird für EUR 1.799,00 erhältlich sein. Die Vorbestellungen beginnen am 28. Oktober, während die Auslieferung im Dezember erfolgen soll.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.