Über 9 Millionen Android-Geräte mit Huawei AppGallery-Trojaner infiziert

Android Malware

Aus einem Bericht der Malware-Analysten von Dr.Web geht hervor, dass über 9 Millionen Android-Geräte mit einem gefährlichen Trojaner aus der Huawei AppGallery infiziert sind. Diese haben Spiele installiert, die mit diesem gefährlichen Virus infiziert sind.

Dem Bericht zufolge ist Android.Cynos.7.origin der Name des Trojaners, der in die Apps eingebaut wurde und über die Huawei AppGallery auf die Geräte der Verbraucher gelangt ist. Aus den Daten geht hervor, dass rund 9.300.000 Besitzer von Android-Geräten die Apps bereits installiert haben und sie seit längerer Zeit nutzen.

In der Huawei AppGallery gibt es rund 190 Spiele mit einem integrierten Trojaner in verschiedenen Kategorien. Insgesamt haben über 9,0 Millionen Nutzer diese Spiele heruntergeladen. Einige dieser Spiele richten sich an russische Nutzer, andere an ein chinesisches oder internationales Publikum.

Apps mit diesem Trojaner bitten die Benutzer um eine bestimmte Erlaubnis, z. B. zum Abrufen von Telefondaten. Sobald die Erlaubnis erteilt wurde, kann der Trojaner die Daten des Benutzers sammeln und an einen Remote-Dienst senden, einschließlich der folgenden Daten:

  • Handynummer des Benutzers
  • Standort des Geräts auf der Grundlage von GPS-Koordinaten oder Daten des Mobilfunknetzes und des Wi-Fi-Zugangspunkts (wenn die Anwendung die Erlaubnis zum Zugriff auf den Standort hat)
  • Verschiedene Parameter des Mobilfunknetzes, wie z. B. die Netzvorwahl und die Landesvorwahl des Mobilfunknetzes; außerdem die GSM-Zellen-ID und die internationale GSM-Vorwahl (wenn die Anwendung die Erlaubnis hat, auf den Standort zuzugreifen)
  • Verschiedene technische Daten des Geräts
  • Verschiedene Parameter aus den Metadaten der trojanisierten Anwendung

Quelle(n):
Dr.Web

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.