Also doch: TikTok spionierte User aus

TikTok Logo
Quelle: ByteDance

Nun also doch, der schlimmste Albtraum der USA ist wahr geworden. Wovor amerikanische Behörden schon lange gewarnt hatte, ist nun eingetreten. TikTok spionierte User aus, in diesem Fall sogar amerikanische Journalisten, die kritisch über TikTok berichtet hatten.

TikTok hat US-Journalisten sowie deren Angehörigen ausgespäht und überwacht, dies musste nun ByteDance, die chinesische Firma die hinter TikTok steht, kleinlaut zugeben. Und das dürfte wohl ernste Konsequenzen haben.

Alle Mitarbeiter die an der Überwachung beteiligt waren, einschließlich der Datenschutzbeauftrage und der Compliance-Leiter, hätten inzwischen TikTok verlassen. Sagt jedenfalls ByteDance.

Doch damit ist die Sache noch nicht erledigt. In den USA soll TikTok nun verboten werden, Abgeordnete von Demokraten und Republikanern hätten nun Gesetzentwürfe vorgelegt, damit die App in den USA verboten werden kann.

Quelle(n):
Forbes | New York Times

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert