Amazon Prime Video: Dolby Vision und Dolby Atmos jetzt nur noch für zahlende Kunden

Amazon Prime Video
Quelle: Amazon

Es gibt weiteren Ärger für Amazon Prime Video-Kunden, die nicht für das werbefreie Abo zahlen wollen.

Seit der Einführung von Werbung bei Amazon Prime Video gibt es einige Änderungen für Nutzer des werbefinanzierten Abos. Denn neben der Werbung müssen Prime-Kunden, die auf die beste Bild- und Tonqualität verzichten möchten, jetzt 2,99 Euro pro Monat extra bezahlen.

In den Informationen zur neuen Anzeigenstufe erwähnt Amazon diese Einschränkung nicht. In den Foren häufen sich die Beschwerden von Nutzern, die von dem Support keine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Die Verbraucherzentrale klagt bereits gegen Amazon, da sie die Vertragsänderungen für rechtswidrig halten.

Quelle(n):
Amazon

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert