Android 15 Beta 1 enthüllt neue Funktionen für Wi-Fi-Sicherheit und mobile Netzwerke

Android 15 Logo
Quelle: Google

Google hat Ende dieser Woche die erste Beta-Version von Android 15 veröffentlicht und bringt uns damit näher an die stabile Version, die im Herbst erscheinen soll.

Während viele der neuen Funktionen bereits in früheren Entwicklervorschauen und jetzt in Beta 1 zu sehen waren, tauchen immer noch kleine Details auf. So wie nun die neuen Funktionen für Wi-Fi-Sicherheit und mobile Netzwerke.

WEP-Netzwerke zulassen

Der Android-Experte Mishaal Rahman hat eine neue Funktionen in Beta 1 entdeckt, die die Sicherheit von Wi-Fi-Netzwerken betrifft. In den Netzwerkeinstellungen von Android 15 gibt es jetzt einen neuen Schalter namens „WEP-Netzwerke zulassen“. WEP (Wired Equivalent Privacy) ist ein veraltetes WLAN-Protokoll, das durch den neueren und sichereren WPA-Standard (Wi-Fi Protected Access) ersetzt wurde, wobei WPA3 die neueste Version ist.

Der neue Schalter sollte aus Sicherheitsgründen standardmäßig deaktiviert sein. Ein Haftungsausschluss, der dem Schalter in Beta 1 beigefügt ist, warnt: „WEP ist ein älteres Sicherheitsprotokoll, das weniger sicher ist.“

Dennoch könnte der Schalter für Benutzer nützlich sein, die häufig öffentliche WLAN-Netzwerke nutzen, insbesondere auf Reisen.

Mobile Netzwerksicherheit

Neben dem WEP-Netzwerkschalter fügt Android 15 Beta 1 auch einen neuen Abschnitt „Mobile Netzwerksicherheit“ hinzu, der sich in „Einstellungen“ > „Sicherheit und Datenschutz“ > „Mehr Sicherheit und Datenschutz“ befindet. Dieser Abschnitt, der Ende letzten Monats erstmals von Rahman entdeckt wurde, enthält zwei Schalter:

  • Sicherheitsbenachrichtigungen: Wenn dieser Schalter aktiviert ist, werden Benutzer benachrichtigt, wenn „das Mobilfunknetz, mit dem Sie verbunden sind, aufgrund fehlender Verschlüsselung unsicher ist“ oder wenn das Netzwerk versucht, IMEI- oder IMSI-Details zu erfassen.
  • Verschlüsselung erforderlich: Diesen Schalter aktiviert man, um eine „sicherere“ Verbindung zu erzwingen. Dies kann jedoch an einigen Standorten zu Verbindungsproblemen führen, sollte jedoch Notrufe nicht beeinträchtigen.

Quelle(n):
X/Twitter @MishaalRahman

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert