Aus Chrome OS wird ChromeOS

HP Chromebook x360
Quelle: HP

Google hat nun damit begonnen, ein neues Branding für sein Chrome OS auszurollen. Jetzt ist es auf den ersten Geräten bereits zu sehen. Dabei gibt Google allerdings nur ein Leerzeichen auf, denn aus Chrome OS wird ChromeOS.

Seit mehr als zehn Jahren bieten Google und seine Partnerunternehmen Laptops mit einem Betriebssystem an, das sich um den Google Chrome-Browser dreht. Diese Geräte werden als „Chromebooks“ bezeichnet. Das System, auf dem sie laufen, heißt offiziell Chrome OS.

In den neuesten Versionen von ChromeOS Canary ist die Umbenennung bereits sehen, da die üblichen Instanzen von Chrome OS jetzt als ChromeOS erscheinen. Die neueste Version von Canary basiert auf Version 103, was bedeutet, dass Googles „vereinheitlichtes“ ChromeOS-Branding spätestens Ende Juni für alle Chromebooks verfügbar sein sollte.

Und da gibt es ja noch ein Google-Betriebssystem, welches ein Leerzeichen im Namen hat: Wear OS. Mal sehen, ob Google sich hier auch zu einem Rebranding in WearOS entscheiden wird.

Quelle(n):
9TO5Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.