ChatGPT: Endlich mehr Kontrolle über deine Privatsphäre mit dem neuen „Hintergrundgespräche“-Schalter

ChatGPT Logo
Quelle: OpenAI

Die Smartphone-App von ChatGPT hat still und leise ein neues Feature eingeführt, das deine Privatsphäre besser schützen soll.

Mit dem neuen „Hintergrundgespräche“-Schalter kannst du jetzt selbst entscheiden, ob ChatGPT im Hintergrund weiter zuhören soll, wenn du die App nicht aktiv nutzt.

Als die Sprachkonversationsfunktion Ende letzten Jahres veröffentlicht wurde, hörte ChatGPT standardmäßig im Hintergrund weiter zu, selbst wenn du dein Smartphone gesperrt oder zu einer anderen App gewechselt hast. Dieses Verhalten ähnelte eher einem Telefonanruf als der Funktionsweise von Google Assistant, der nur kurz auftaucht, um auf eine einzelne Frage oder einen Befehl zu reagieren.

Anfang dieses Monats wurde der neue Schalter für „Hintergrundgespräche“ in der Betaversion 1.2024.151 der ChatGPT-App entdeckt. Mit diesem Schalter kannst du jetzt das oben beschriebene Verhalten steuern und ChatGPT daran hindern, im Hintergrund zuzuhören und zu antworten.

Interessanterweise hat OpenAI jedoch beschlossen, die neue Einstellung „Hintergrundgespräche“ standardmäßig für alle Benutzer zu deaktivieren, einschließlich derjenigen, die die Funktion möglicherweise zuvor verwendet haben. Das bedeutet, dass du den Schalter in den Einstellungen der App manuell aktivieren musst, wenn du möchtest, dass ChatGPT im Hintergrund zuhören soll.

Obwohl der neue Schalter zweifellos eine willkommene Datenschutzfunktion ist, vermutet man, dass OpenAI auch aus anderen Gründen motiviert war, ihn einzubauen. In den letzten Wochen gab es mehrere Ausfälle des Chatbots. OpenAIs proprietäres Sprachmodell sorgt zwar für hervorragende Spracherkennung und -ausgabe, erfordert aber auch enorme Rechenleistung.

Dies könnte erklären, warum Benutzer in den letzten Monaten mehrfach eine Verschlechterung der Sprachqualität von ChatGPT gemeldet haben, selbst unter idealen Netzwerkbedingungen.

Quelle(n):
Android Authority

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert