Corona-Warn-App mit 16,4 Millionen Downloads, Google bessert nach

Die Corona-Warn-App kann nun 16,4 Millionen Downloads vorweisen. Und auch Google bessert bei der Schnittstelle noch einmal nach.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, oder auch die Corona-Warn-App. Mit Stand 28. Juli wurde die App 16,4 Millionen mal heruntergeladen. Erstmals werden auch konkrete Zahlen vom RKI zu den Stores genannt.

Bei Google wurde die App 8,7 Millionen mal herunter geladen, bei Apple 7,7 Millionen mal.

Mit Stichtag 28. Juli wurden bereits 792 TeleTans generiert. Das bedeutet, dass diese Anzahl an Nutzern davor gewarnt wurden, mit einer Infizierten Person Kontakt gehabt zu haben.

Google hat nun auch noch einmal nachgebessert. Bei einem nächsten Update wird dann die Bluetooth-Kontaktmessung keine aktivierten Standortfunktionen mehr erfordern. Ab Android 11 müssen die Exposure-Notifications nicht auf einen aktivierten Standort zurückgreifen.

Weitere Verbesserungen für die Schnittstelle

  • Wenn eine Exposition festgestellt wird, haben die Gesundheitsbehörden jetzt mehr Flexibilität bei der Bestimmung des mit dieser Exposition verbundenen Risikos auf der Grundlage technischer Informationen aus der API.
  • Die Bluetooth-Kalibrierungswerte für Hunderte von Geräten wurden aktualisiert, um die Erkennung von Geräten in der Nähe zu verbessern.
  • Die API unterstützt jetzt die Interoperabilität zwischen Ländern, nachdem Regierungen, die Exposure Notification-Apps eingeführt haben, Feedback gegeben haben.
  • Um den Gesundheitsbehörden dabei zu helfen, Apps effizienter zu erstellen, haben wir Zuverlässigkeitsverbesserungen für Apps und Entwickler-Debug-Tools hinzugefügt. 
  • Wir haben die Klarheit, Transparenz und Kontrolle für Benutzer verbessert. Beispielsweise enthalten die Einstellungen für Belichtungsbenachrichtigungen unter Android jetzt ein einfaches Ein- und Ausschalten oben auf der Seite. Darüber hinaus wird den Benutzern regelmäßig eine Erinnerung angezeigt, wenn ENS aktiviert ist.
Corona-Warn-App
Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

‎Corona-Warn-App
‎Corona-Warn-App
Entwickler: Robert Koch-Institut
Preis: Kostenlos

Quelle(n):
RKI | Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.