Das ist Xiaomi’s Plan B, falls man auch von der USA verboten wird

Derzeit ist es Huawei, die auf der schwarzen Liste der USA stehen und stark darunter leiden. Aber was ist, wenn Xiaomi auch auf die Liste gesetzt werden würde? Zum Glück hat man einen Plan B.

Was würde Xiaomi tun, wenn die USA sie ebenfalls auf die schwarze Liste setzen würden? In einem Interview sprach der Xiaomi-Produktmanagerin Abi Go über einige interessante Themen, unter anderem über das Thema US-Bann.

Xiaomi ist bereits vorbereitet auf ein mögliches Verbot seitens der amerikanischen Regierung. Der Spitzenmanager sagte, dass schon jetzt ein Teil der Einnahmen des Unternehmens in die Produktions- und Halbleiterunternehmen gesteckt werden, um eine Lieferkette aufzubauen, die Smartphones herstellen kann ohne Komponenten aus den USA.

„Wir evaluieren derzeit die Situation. Aber im Moment gibt es keinen „Ansteckungseffekt“. Vielmehr arbeiten wir ‚Seite an Seite‘ und intensiv mit US-Unternehmen wie Qualcomm in unseren Chipsätzen oder Google in unseren Produkten des IoT-Ökosystems (Internet der Dinge) zusammen“, sagt die globale Produktmanagerin von Xiaomi.

„Wenn in Zukunft etwas passiert, haben wir auf jeden Fall einen Plan B. Unter anderem investieren wir viel in mehrere Halbleiterhersteller in China. Aber wir glauben, dass unsere Geschäftsstrategie nicht von den Entscheidungen der Politik bestimmt werden sollte. Bislang haben wir uns dafür entschieden, die besten Komponenten in unsere Produkte zu integrieren. Und das werden wir auch in Zukunft tun“

„Wir sind überzeugt, dass es wirklich wichtig ist, dass wir immer unser Bestes geben, ohne uns um das zu kümmern, was unsere Wettbewerber tun. Wir glauben, dass es positiv ist, Wettbewerb zu haben, weil er uns zwingt, unser Bestes zu geben. Unsere Strategie ist es, das zu tun, was wir denken, dass wir tun sollten, und immer unser Bestes zu geben“, sagt Abi Go von Xiaomi.

Aber was ist mit der Software? Ist es möglich, dass Xiaomi auch auf HarmonyOS setzen wird? In diesem Fall sollte Google vorsichtig sein, denn es wird seine Dominanz auf dem Markt für mobile Betriebssysteme verlieren.

Wollen wir hoffen, dass es nicht so weit kommen wird. Aber Xiaomi scheint keine Angst zu haben, wenn das „Schlimmste“ passiert.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply