Das Samsung Galaxy S9 bekommt keine monatlichen Updates mehr

Nun hat auch die Samsung Galaxy S9-Reihe das Ende der monatlichen Sicherheitsupdates erreicht

Irgendwann ist es soweit, so wie nun auch bei der Samsung Galaxy S9-Reihe. Denn die ehemaligen Flaggschiffe haben nun das Ende der Unterstützung für die monatlichen Sicherheitsupdates erreicht.

User der beiden Modelle werden sich ab sofort davon verabschieden müssen, dass sie Monat für Monat das neueste Sicherheitsupdate bekommen werden. Nun ist man nur noch vierteljährlich an der Reihe.

Aber nicht traurig sein, in den nächsten Monaten wird es also weiterhin Updates geben, eben nur nicht mehr so häufig. Sollte eine ernsthafte Bedrohung vorliegen, wird Samsung natürlich auch mal zwischendurch ein entsprechendes Update verteilen.

Immerhin sind das Samsung Galaxy S9 und S9+ auch schon im Februar 2018 vorgestellt worden, Samsung hat also volle 3 Jahre lang monatliche Updates verteilt. Und bei welchen Hersteller außer Google gibt es das noch?

Quelle(n):
Samsung

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.