Disney+ erhöht Preise und ab Dezember gibt es werbefinanziertes Abo

Disney+ Logo
Quelle: Disney

Auch Disney+ erhöht die Preise. So langsam verlangen alle Streaming-Anbieter deutlich mehr Geld für ihre Inhalte. Die Zeit des Anlockens scheint also endgültig vorbei zu sein, jetzt heißt es Kasse machen.

Das darunter die Qualität leidet, bemerkt man bei Netflix seit geraumer Zeit und auch Disney+ kann sich nicht davon lossprechen, zu einer Content-Maschine verkommen zu sein. Denn echte Qualität gibt es da auch nur bedingt, eigentlich ist es die Disney-Resterampe oder die schnelle Zweitvermarktung von Marvel.

Dennoch konnte man im dritten Quartal knapp 14,4 Millionen neue Nutzer hinzugewinnen, nun hat Disney+ insgesamt 152,1 Millionen Nutzer. Zeit, die Preise anzuheben, auf dann 10,99 Dollar ab Dezember in den USA.

Und vermutlich dürfen auch wir uns hierzulande dann auf eine Preiserhöhung gefasst machen. Wer dem aus dem Weg gehen und weiter den alten Preis bezahlen will, der kann dann ein werbefinanziertes Abo nehmen zum alten Preis. Es soll dann etwa vier Minuten Werbespots pro Stunde geben.

„Mit unserem neuen werbefinanzierten Disney+-Angebot und einer erweiterten Palette von Abonnements für unser gesamtes Streaming-Portfolio bieten wir den Verbrauchern eine größere Auswahl zu verschiedenen Preisen, um den unterschiedlichen Bedürfnissen unserer Zuschauer gerecht zu werden und ein noch breiteres Publikum anzusprechen … Disney+, Hulu und ESPN+ bieten mit über 100.000 Filmtiteln, TV-Episoden, Originalsendungen, Sport- und Live-Events zusammen ein unvergleichliches Inhalts- und Seherlebnis und den besten Wert im Streaming-Bereich.“

Kareem Daniel, Chairman, Disney Media & Entertainment Distribution

Man hat das Gefühl, dass so langsam die Dämmerung über der Streaming-Landschaft einsetzt. Jetzt heißt es Kohle machen, damit die ganze Sache auch irgendwie finanzierbar bleibt. Mal sehen, was die Abonnenten dazu sagen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.