Google glaubt, das Rätsel des verfluchten Bootlooping-Wallpapers gelöst zu haben

Xiaomi Mi Note 10

Am Montag wurde bekannt, dass ein mysteriöses Wallpaper Smartphones crasht und sie in einen Bootlooping schickt. Nun scheint Google sich sicher zu sein, die Lösung gefunden zu haben.

Bisher dachte man, das Problem habe mit dem Farbraum des Bildes zu tun, der falsch kodiert war. Doch laut Romain Guy von Google (ein Experte auf dem Gebiet, wie Android mit Bildern und Farben umgeht), ist die Ursache wahrscheinlich viel einfacher und hat mit der Art und Weise zu tun, wie die Luminanz für das Bild in Graustufen berechnet wird.

In bestimmten Fällen können die Graustufenwerte aufgrund eines Rundungsfehlers in der Berechnung, die Android verwendet, einen Maximalwert übersteigen, und die System-Benutzeroberfläche flippt anschließend bei der zu großen Zahl aus und stürzt ab – was anscheinend zu einem Neustart führt.

Da das Bild als Hintergrund eingestellt ist, wird dieser Fehler auch im abgesicherten Modus immer wieder auftreten und am Ende unweigerlich ein Bootloop stehen.

Romain Guy von Google ist der Ansicht, dass das Problem nichts mit dem Farbraum zu tun hat, und hat eine andere Erklärung zur Berechnung der Leuchtdichte durch Android bestätigt. Sowohl Google als auch Samsung sind sich des Problems bewusst und testen anscheinend ihre Korrekturen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert