Hammer: Sam Altman kehrt als CEO von OpenAI zurück

ChatGPT Logo
Quelle: OpenAI

Sam Altman wird seine Rolle als CEO von OpenAI wieder übernehmen, nachdem er kürzlich einen Versuch überwunden hat, ihn von der Position zu entfernen. Dieser Schritt folgt auf eine Zeit des Chaos im Unternehmen. Auch der frühere Präsident Greg Brockman, der aus Protest gegen Altmans Entlassung zurücktrat, wird zurückkehren.

OpenAI kündigte in einem Beitrag auf X (ehemals Twitter) eine „grundsätzliche Einigung“ über Altmans Rückkehr an. Das Unternehmen restrukturiert seinen Vorstand und entfernt mehrere Mitglieder, die wegen ihrer früheren Entscheidungen kritisiert wurden. Dem neuen Vorstand gehören Mitglieder wie Bret Taylor, Larry Summers und Adam D’Angelo an, wobei Taylor als Vorstandsvorsitzender fungiert.

Emmett Shear, ehemaliger Twitch-Chef, wurde zum Interims-CEO ernannt, während Altman vorübergehend zu Microsoft wechselte. Altman war aufgrund von Konflikten über das Tempo der KI-Entwicklung und Monetarisierung verdrängt worden.

Die Verhandlungen über seine Rückkehr stießen auf Hindernisse, einschließlich seiner Forderung an die derzeitigen Vorstandsmitglieder, zurückzutreten. Altman bedankte sich für die Unterstützung von Microsoft-CEO Satya Nadella bei seiner Rückkehr zu OpenAI.

Nadella, enttäuscht von den früheren Entscheidungen des OpenAI-Vorstands, begrüßte die jüngsten Änderungen und betrachtete sie als einen entscheidenden Schritt in Richtung einer stabilen Governance. Er bekräftigte die Schlüsselrollen, die Altman und Brockman zusammen mit dem OpenAI-Führungsteam bei der Weiterentwicklung der Mission der Organisation spielen werden.

In einer Antwort auf Altmans Beitrag schrieb Nadella:

„Ich freue mich, Sams Rückkehr zu OpenAI zu sehen. Sam ist ein visionärer Führer, der OpenAI zu einer der führenden KI-Forschungseinrichtungen der Welt gemacht hat. Ich glaube, dass er und Greg mit dem neuen Vorstand zusammenarbeiten können, um die Mission von OpenAI zu verwirklichen, eine sichere und förderliche Zukunft für KI zu schaffen.“

Altman sagte, er freue sich darauf, zu OpenAI zurückzukehren und die Arbeit fortzusetzen, die er dort begonnen hat.

„Ich bin dankbar für die Unterstützung von Satya und anderen, die an mich und OpenAI glauben. Ich bin zuversichtlich, dass wir zusammen daran arbeiten können, KI zu einem positiven Einfluss auf die Welt zu machen.“

Quelle(n):
X/Twitter @satyanadella

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert