Honor Magic 3 Pro könnte strukturiertes Licht für 3D-Gesichtsscan verwenden

Die Markteinführung der Honor Magic 3-Serie steht kurz bevor. Der Hersteller wird sein neuestes Flaggschiff-Lineup am 12. August 2021 vorstellen. Jetzt verrät ein neuer Bericht ein paar Details in Bezug auf das Honor Magic 3 Pro.

Während bestätigt wurde, dass die Flaggschiff-Handys der Honor Magic 3-Serie mit zwei Punch-Hole-Selfie-Kameras erscheinen werden, haben mehrere Quellen kürzlich bestätigt, dass das Honor Magic 3 Pro einen hyperbolischen Bildschirm mit einer leistungsfähigeren Sensor-Konfiguration auf der Vorderseite haben wird.

Berichten zufolge könnte das Pro-Modell möglicherweise eine auf strukturiertem Licht basierende Lösung für 3D-Gesichtsscans verwenden. Mit anderen Worten, das Gerät wird über ein Gesichtserkennung durch einen zusätzlichen Sensor verfügen.

Dieses neue System soll es ermöglichen, eine fortschrittliche Gesichtserkennungslösung anzubieten, die die Gesichter der Benutzer in Echtzeit abbildet. Kommt man damit an die Lösung von Apple heran?

Quelle(n):
MyDrivers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.