O2-Chef: Huawei beim 5G-Ausbau auszuschließen, würde Deutschlands Mobilfunknetz um Jahre zurück werfen

Derzeit ist auch in Deutschland eine politische Diskussion darüber entbrannt, ob man Huawei beim 5G-Netzausbau in Deutschland zulassen soll oder nicht. Ein Verzicht hätte aber dramatische Konsequenzen.

Das Kanzleramt ist dafür, dass Huawei unter den gesetzlichen Vorschriften am 5G-Netzausbau in Deutschland teilnehmen darf. Doch viele Politiker und Sicherheitsbeamte warnen davor. Das 5G-Netz sei zu sensibel, als das man einem chinesischen Hersteller mit besten Verbindungen zur kommunistischen chinesischen Regierung Zugriff erlauben darf.

Bei Telefónica Deutschland setzt man in Süddeutschland auf die Hardware von Huawei. In Norddeutschland dagegen auf Nokia. Konzernchef Markus Haas hat nun gegenüber Journalisten erklärt, dass ein Ausschluss von Huawei beim 5G-Netzausbau in Deutschland dramatische Folgen haben würde.

Der 5G-Netzausbau würde sich um 2 Jahre verschieben. Denn diese 2 Jahre würden dafür benötigt werden, die Huawei-Systeme zu ersetzen. In dieser Zeit hätte man so viel damit zu tun, dass der 5G-Netzausbau zum erliegen kommen würde. Deutschlands Mobilfunknetz würde weit zurückgeworfen werden und hätte praktisch keine Chance, den verloren gegangenen Boden wieder auszuholen.

Außerdem würde der aufbau und Ausbau des 5G-Netzes deutlich teurer werden. Außerdem sind die von der Politik geforderten Ausbauziele dann auch überhaupt nicht mehr erreichbar.

Natürlich hätte dies auch große wirtschaftliche Folgen. Die deutsche Wirtschaft wäre in vielen Bereichen praktisch nicht mehr wettbewerbsfähig, viele würden wahrscheinlich den Standort Deutschland verlassen. Firmen, die auf ein schnelles Netz angewiesen werden, besonders in der Hochtechnologie und Forschung, würden wahrscheinlich um Deutschland einen großen Bogen machen.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

One comment

  1. Seit Jahren wird beim Ausbau der Netze, egal ob 3G oder 4G, auf Hardware von Huawai gesetzt, warum es jetzt anders machen?

Leave a Reply