Huawei bekommt Erlaubnis zum 5G-Netzausbau in Großbritannien

Am 28. Januar bestätigte die britische Regierung, dass Huawei trotz des enormen Drucks der USA weiterhin mit seinen Kunden am Aufbau eines 5G-Netzes im Land arbeiten kann.

Diese neue Entscheidung wurde im Nationalen Sicherheitsrat (NSC) unter dem Vorsitz von Premierminister Boris Johnson bekannt gegeben, wo man sich darauf einigte, dass das National Cyber Security Centre (NCSC) den britischen Telekommunikationsbetreibern Leitlinien für die Netzwerksicherheit der nächsten Generation herausgeben sollte.

Den Informationen zufolge kann sich Huawei nur an Nicht-Kernteilen der 5G-Netzinfrastruktur beteiligen und es wird vorgeschlagen, die Quote auf 35 Prozent zu begrenzen.

Huawei sagte, dass die Bestätigung der britischen Regierung, dass das Unternehmen weiterhin mit den Kunden zusammenarbeiten kann, um den 5G-Ausbau auf Kurs zu halten, beruhigend sei.

„Diese evidenzbasierte Entscheidung wird zu einer fortschrittlicheren, sichereren und kostengünstigeren Telekommunikationsinfrastruktur führen, die für die Zukunft geeignet ist. Sie verschafft Großbritannien Zugang zu weltweit führender Technologie und gewährleistet einen wettbewerbsfähigen Markt“

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply