Huawei: Der dramatische Absturz geht weiter

Counterpoint Research hat heute den Bericht über die weltweiten Smartphone-Auslieferungen für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Laut dem aktuellen Report lag die Gesamtzahl der ausgelieferten Smartphones im ersten Quartal 2021 weltweit bei 354 Millionen. Diese bedeutet ein Wachstum von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Samsung führt die Liste mit einem Anteil von 22 Prozent Marktanteil ab, gefolgt von Apple mit 17 Prozent, Xiaomi mit 14 Prozent, Oppo mit 11 Prozent, Vivo mit 10 Prozent und dann dem größten Verlierer, Huawei, auf dem sechsten Platz mit nur noch 4 Prozent Marktanteil.

Counterpoint-Report Q1/2021
Quelle: Counterpoint

Die Sanktionen haben nach also knapp 2 Jahren dann die volle Wirkung entfaltet. Auf dem Weg zur Nummer 1 der größten Smartphone-Hersteller jäh ausgebremst spielt Huawei nun weltweit eigentlich keine große Rollte mehr bei den Smartphones.

In reinen Zahlen heißt das, dass Huawei nur noch 14 Millionen Smartphones im ersten Quartal verkauft hat. Das sind jetzt auch Zahlen, die Honor-Smartphones nun auch nicht mehr einschließen. Und diese zeigen, wie dramatisch der Huawei-Absturz wirklich ist. Und daran dürfte sich auch erstmal nichts ändern, denn ohne Google-Dienste wird man außerhalb Chinas wohl keine Chance mehr haben.

Quelle(n):
Counterpoint

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

6 Antworten auf „Huawei: Der dramatische Absturz geht weiter“

Guten Morgen, da behauptet der Ami eine Spitzelaffaire von China zu erwarten und verbietet die Nutzung von Google Diensten auf Huawei Handys. Ich habe mich trotzdem für das neue P40 entschieden und bereue nichts. Es ist nur erstaunlich wie abhängig sich manche von Google machen. Selbst Apps die der Allgemeinen Information oder der inneren Sicherheit dienen funktionieren nicht ohne Google. Unabhängigkeit sieht anders aus und so etwas im Jahre 2021 in einem innovativen Land wie Deutschland. Ich bin froh ohne Google zu arbeiten und nicht mehr der Kontrolle der Amis ausgesetzt zu sein

Was die Google Dienste betrifft, stimme ich dir voll zu, könnte ich auch gut ohne leben.
Das Hauptproblem war für mich das keine Banking Apps und damit auch nicht das Zahlen mit dem Smartphone funktionierte.
Ich hatte mir das P40Pro als Nachfolger für mein P30 Pro gekauft und auch problemlos wieder die ganzen Google Dienste darauf installiert.
Diese funktionierten auch alle wie gewohnt, trotzdem gingen die Banking Apps und das kontaktlose Zahlen weiterhin nicht.
Deshalb ging das P40 wieder zurück und das Xiaomi MI11 Ultra wird der Nachfolger für das P30 Pro.
Hab das übrigens als China Import mit der EU Rom bestellt, wo es dann nur 820 EUR gekostet hatte.

Wenn ich sowas lese ohne goggle Dienste keine Möglichkeit mehr auf dem deutschen Markt…. Ich habe ein Smartphone von huawei ohne Google und es stört mich nicht im geringsten da die eigenen Apps von huawei in nix nachstehen und die anderen Apps lassen sich trotzdem installieren und nutzen wenn man sich die im Internet besorgt

dich stört es nicht, wie aber die Verkaufszahlen zeigen, Millionen andere wohl aber schon, du musst immer davon ausgehen, dass der Otto-Normal-User nur Google-Dienste kennt, wenn die nicht da sind, wird das nicht gekauft

Ich bin froh von Apple auf huawei umgestiegen zu sein.vor paar Jahren.
Google dienst brauche ich nicht.
Ausserdem um einiges günstiger als die Konkurrenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.