Huawei ist eine verbrannte Marke – soll sich das Unternehmen umbenennen?

Huawei Logo

Huawei Logo

Huawei hat eine starke, weltweit bekannte Smartphone-Marke. Und das erweist sich heutzutage eher als eine Belastung, mehr als ein Vorteil.

Wie könnte es mit Huawei weitergehen? Immer wenn der Name des chinesischen Herstellers auftaucht, zuckt die Welt zusammen. Und das könnte sich als Bürde für den chinesischen Hersteller erweisen.

Denn entscheidend ist, was der Kunde denkt. Wird er nach einem möglichen Ende des Handelskrieges zwischen den USA und China wieder zur Marke zurückkehren? Oder wird immer was im Hinterkopf hängenbleiben, was die Kunden verunsichert?

Es ist schwer zu sagen, wie die Kunden reagieren werden. Werden sie einem Unternehmen die Treue halten, welches so dicht vor dem Untergang stand? Und wer weiß schon, ob es nicht noch einmal zu einem solchen Bann kommt?!

Wäre es gar sinnvoll, das Unternehmen umzubenennen, um zukünftig etwas unbelasteter weiter zu machen? Ein Großteil der Käufer würde dann vielleicht den neuen Namen gar nicht mit Huawei mehr verbinden. Und das könnte ein großer Vorteil für den Hersteller sein.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Obwohl Honor vielleicht nicht perfekt zu Huawei’s High-Concept- und High-Fashion-Marketing-Strategie passt, könnte es eine ausgezeichnete Plattform für die Signalisierung eines Neustarts nach dem Verbot sein. Doch sollte man dafür wirklich den Namen Honor dann wählen? Oder doch lieber etwas komplett neues?

Quelle(n):
https://www.androidpolice.com/2019/06/24/huawei-is-now-a-radioactive-word-should-the-company-re-brand/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19378 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

3 Kommentare

  1. Ich habe zwar bisher nie ein Gerät von Huawei besessen, der Markenname ist bei mir persönlich allerdings nicht „verbrannt“. Huawei hat nichts falsch gemacht sondern ist Opfer der (Handels-)Politik von Trump und den USA.
    Ich würde sagen erst mal abwarten, was aus dem HongMeng OS bzw. Ark oder Oak OS wird. Wenn sie das in den Sand setzen, könnte man darüber nachdenken den Markennamen sterben zu lassen. Sollte das Ding allerdings ein Erfolg werden, könnte die Marke Huawei sogar gestärkt aus er Kriese hervor gehen.

    • Viele vermuten, dass sich die USA „verzockt“ haben und Huawei in 2 Jahren stärker sein wird als jetzt. Du hats Recht, wenn HongMeng oder Ark oder wie sie es auch immer nennen werden, ein Erfolg wird, dann haben die USA und mit ihnen Google & Co. mehr Probleme als bisher

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*