Huawei Mate 30-Reihe darf nicht mit lizenziertem Android und Google-Diensten verkauft werden!

Huawei Mate 30 Pro Render

Die Huawei Mate 30-Reihe darf nicht mit lizenziertem Android und Google-Diensten verkauft werden! Dies hat nun ein Google-Sprecher bestätigt.

Droht Huawei der Super-GAU? Jetzt hat ein Google-Sprecher gegenüber Reuters erklärt, dass Huawei seinen kommenden Flaggschiffe Mate 30 und Mate 30 Pro nicht mit von Google lizenziertem Android und den entsprechenden Diensten verkauft werden.

Der Release der beiden Modelle wird eigentlich Mitte September in München erwartet. Wird das Event jetzt abgesagt oder wird sich noch eine Lösung für das Problem finden. Ansonsten dürfte Huawei in riesige Schwierigkeiten geraten.

Das Problem: Android und den damit verbundenen Google-Anwendungen und -Dienste darf Google nicht an Huawei liefern, da die USA den Verkauf verbieten. Die neue 90tätige Frist der US-Regierung gilt nämlich nicht für neue Produkte wie die Huawei Mate 30-Reihe.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Nun haben Huawei und Google noch knapp drei Wochen Zeit, die neuen Probleme zu lösen. Angeblich sollen am 19. September die neuen Modelle der Huawei Mate 30-Reihe vorgestellt werden. Wenn bis dahin keine Lösung gefunden wurde, dann dürfte Huawei ein Problem haben!

Quelle(n):
Reuters

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19330 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Kommentar

  1. Aufgrund dieser extreme Abhängigkeit der Play-Store hat selbst Huawei keine Chance da entgegenzuwirken, da merkt man wie gefährlich solche Abhängigkeiten an einen Ökosystem sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*