Huawei Mate 30-Reihe: Verkauf außerhalb Chinas ohne Google-Dienst bestätigt

Huawei Mate 30 Pro Render

Es scheint so zu kommen, wie es in den letzten Tagen vermutet worden war. Die Huawei Mate 30-Reihe wird außerhalb Chinas ohne Google-Dienst verkauft werden.

Huawei-Chef Richard Yu hat nun in einem Interview mit dem Spiegel bestätigt, was man schon geahnt hatte. Man wird die Huawei Mate 30-Reihe außerhalb Chinas ohne die Google-Dienste anbieten.

Ob das eine gute Idee ist? Eher nicht, denn es ist davon auszugehen, dass die neuen Flaggschiffe wie Blei in den Regalen liegen blieben werden. So ohne YouTube, Google Maps, Gmail & Co..

Android wird man weiter nutzen, ist ja Open Source. Doch so ohne die Google-Dienste und -Apps werden viele einen Bogen um die Geräte machen. Da dürfte auch nicht helfen, wenn man alles via Sideload manuell installieren könnte.

Das lässt auch nicht darauf hoffen, dass es bis zum 19. September eine Einigung geben wird. Und so wird sich Huawei natürlich auch schon seine Gedanken um das 2020er Flaggschiff Huawei P40 machen. Kommt da dann schon HarmonyOS?

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Vermutlich wird es in den nächsten Tagen noch mehr zu diesem Thema zu lesen geben, es ist ja täglich mit neuen Wasserstandsmeldungen zu rechnen.

Quelle(n):
Spiegel

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19378 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*