Huawei Mate 50 erscheint erst Ende Q2/2022, dafür wohl aber mit 5G

Huawei Mate 50 Render

Huawei hat ein schwieriges Jahr in Bezug auf sein Smartphone-Geschäft hinter sich. Das Verbot, das immer noch in Kraft ist, hat zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung seiner Telefone der Huawei P50-Reihe geführt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die nächste Generation der Mate 50-Flaggschiffe erst nächstes Jahr auf den Markt kommen soll.

Auf Weibo ist nun das Gerücht aufgetaucht, dass die Huawei Mate 50-Reihe noch eine ganze Weile auf sich warten lassen wird. Diese soll auf das 2. Quartal 2022 verschoben worden sein und vermutlich auch erst Ende des Quartals vorgestellt werden.

Die Huawei Mate 50-Telefone sollen dann aber wieder mit 5G-Unterstützung veröffentlicht werden, es soll jedoch weiterhin auch 4G-Varianten geben. Die neuen Flaggschiffe sollen mit Qualcomm’s Snapdragon-Prozessor und Huawei’s eigenem Kirin-Chipsatz auf den Markt kommen. Der Snapdragon-Prozessor wird höchstwahrscheinlich eine 4G-Version des noch anzukündigenden Snapdragon 898-Prozessors sein.

Die Quelle gibt außerdem an, dass die Strategie von Huawei vorerst eine Flaggschiff-Serie pro Jahr statt zwei sein wird. Das heißt dann also wohl, dass es im kommenden Jahr kein neuen P-Modell geben wird und das Huawei P60 dann wohl erst 2023 erscheinen wird.

Quelle(n):
Weibo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.